Du hast Fragen?
Oder möchtest du mit uns in Kontakt treten?

Dann benutze unser Kontaktformular.
Name:
Geschlecht  weiblich männlich
E-Mail:
Deine Nachricht:
Du möchtest die aktuellsten News zum Thema Fitness, Gesundheit und Lifestyletrends nicht verpassen? Dann klicke hier:
 Kostenlosen Newsletter abonnieren
Wie bewertest Du unser Angebot?
E-Mail-Adresse*:
Was würdest Du verbessern?

Pod-Mafia – Bekenntnis eines Meisterdiebes

dieb

Seit geraumer Zeit machen Sich Gerüchte bereit, das sich eine wahre Mafia-ähnliche Struktur deutschen PB- Feldern heimsucht. Speziell Turnierfelder werden von Ihr heimgesucht. Generell sei gesagt, dass niemand vor ihr sicher ist.


Ich kann dies deshalb so detailliert berichten, weil ich einer von ihnen bin. Ich spiele seit 6 Jahren Paintball. Angefangen habe ich bei den Preds, dann bei Instinct, und seit ca. 3 Jahren für Syndicate. Obwohl ich in den sechs Jahren für diverse Teams gespielt habe, habe ich mir in der Zeit einmalig 6 Pods gekauft. Manch einer mag sagen, okay gesponserte Teams bekommen die umsonst, dies entspricht jedoch meistens nicht der Wahrheit, oder man bekommt am Anfang der Saison eine bestimmte Anzahl an pods. Jedoch dezimiert sich dieser Bestand sehr schnell sehr drastisch. Deshalb besorge ich mir meine pods, die ich fürs nächste Training brauche durch die Pod-Mafia. Jedoch muss man sich an die bisher ungeschriebenen Regeln der Mafia halten.


Der Ehrencodex der Mafia:


Der Codex ist einfach jedoch scheinen ihn einige Spieler in Dland nicht zu befolgen und sorgen so für starken Missmut in ihren oder sogar in anderen Teams.
Diese Regeln sind bisher nur in Amerika veröffentlich (Curtis Ronning- Paintball.com ist hier Lob und Dank auszusprechen) und deshalb scheint diese Regeln bis jetzt kaum einer der Spieler in Dland zu kennen. So kommt es, dass ich diese Regeln unmissverständlich in die deutsche Sprache bringe, so dass jeder ab sofort diese Regeln kennt und wenn nötig befolgt. Einige ältere Spieler scheinen jedoch noch nicht nach den neuen Regeln leben zu wollen und geben sich noch nicht geschlagen auch wenn ein pod keinen großen materiellen Wert. Diese gilt es auch zu überzeugen, dass sich die Zeiten geändert haben. So soll dieser Bericht klare Strukturen für die Diebe und die „Opfer“ aufzeigen.


1.Section: Vorraussetzung: Pods kaufen


Jeder Turnier Spieler muss mind. einmal so viele pods kaufen, wie sein battle pack halten kann. Bei einem 3 +2 pack müssen es mind. 3 pods sein über 5 freut sich die Pod Mafia. Wenn ihr von nun an dem Codex folgt, dann müsst ihr von nun an nie wieder pods kaufen. Es wird jedoch Höhen und Tiefen geben, bis ihr langsam aber allmählich zum Pod-Meisterdieb heranwachst. Also macht euch bereit, auch mal ohne pods nach hause fahren zu müssen und nach dem darauf folgenden Training mit 10 oder mehr wieder nach Hause zu fahren.


2. Section A: Wann darf ein Pod an sich genommen werden?


Ein Pod darf an sich genommen werden wenn er nicht mehr im Besitz einer Person ist. Dies bedeutet der Pod liegt irgendwo auf dem Boden, dass beinhaltet das Feld, Staging Area und den Parkplatz. Ein pod darf auch genommen werden wenn er unbeaufsichtigt auf einem festen Objekt liegt z.B. dem Tisch, Stuhl, Füllstation. Ein pod darf gestohlen werden, wenn er auf dem Feld liegt auch wenn der ursprüngliche Besitzer eigentlich der einzige Spieler in dieser Deckung war). Sogar neben dem Gear-Bag eines ursprüngliche Besitzer darf ein Pod an sich genommen werden (! Sehr Riskant!).Ein Pod darf auch entwendet werden wenn er sich bereits im Battlepack des pot. Opfers befindet. Es ist allerdings der riskanteste Move und kann daher nur von den besten der Besten ausgeführt werden. Wird er jedoch erfolgreich durchgeführt, gehört dem Einsteiger der Pod inkl. der sich darin befindenden Paint.


2. Section B: Wann darf ein Pod NICHT an sich genommen werden?


Ein pod DARF NICHT gestohlen werden wenn er sich in einer Tasche befindet. Als Gearbag gelten jegliche Art von Aufbewahrungsbehältern, der zum Nutzen von Paintball Artikeln häufig benutzt wird. (Körbe, Tüten, Rucksäcke, Sporttaschen und Paintball Gearbags). Das Auto und der Kofferraum einer Person sind auch eine NO-GO Area und unterliegen der Gearbag Regel.


3. Section A: Besitzübertragung
Wenn ein pod gestohlen wurde, muss er entweder in den Gearbag gelegt werden um so dem Besitzer wechseln zu können oder er muss mit eigener Paint gefüllt werden. Erst dann ist der der Besitzübergang auch von rechtlicher Seite her sauber abgeschlossen. Der Pod geht dann sofort in den Besitz des neuen Besitzers über und der Bestohlene kann ihn nicht zurück fordern. Des Weiteren kann er auch nicht seinen Pod mit seltenen Aufklebern bekleben um beweisen zu können, dass es doch sein pod war. „Das machen nur Weicheier oder Bärtige Männer, die mal bei der Bundeswehr waren und bei einem sehr guten Div1 Team in Dland spielen!“ Wenn also ein Spieler seinen Pod wieder erkennt, sei es am selben oder an einem späteren Tag und der pod hat bereits auch von rechtlicher Seite seinen Besitzer gewechselt, hat er keine Ansprüche auf Herausgabe des Pods so lange der Ehrencodex der Pod-Diebe berücksichtigt wurde bei der Enteignung. Man darf also nicht einfach sagen „Hey du **** hast meinen ***** Pod gestohlen, Ich nehmen ihn mir wieder!“. Dies wird nicht akzeptiert und ist nicht rechtens. Diese Heulsuse sollte mit Verachtung bestraften werden und sollte alle seine Freunde verlieren. Eine viel bessere Antwort wäre „Oh du **** **** ******, ich krieg dich zurück, warte nur!“ Dies zeigt, dass man nach den Regeln spielt und man kein Schwächling oder Jammerlappen ist.


3. Section B: Prävention


Einschränken sind wie folgt gegeben. (PTPT = Pod Theft Prefention Tactics). Wenn ein Pod-Dieb beim Diebstahl entdeckt und gestellt wird muss er sich sofort ergeben und den gestohlen Pod wenn gefordert auch herausgeben. (Einen Pod direkt in sein Pod zu stecken gilt nicht als Mittel zur Besitzübertragung und fällt somit nicht unter Section A) Häufig fallen dann so Sätze wie “Was machst du da? DU **** das ist mein pod“ oder die diplomatische Alternative: „Werter Herr, entschuldigen sie mich aber ich glaube der Pod hier ist meiner, bitch!


4. Section: Beschwerden über Pod Diebstahl.


Sich über einen erfolgreichen Pod-Diebstahl zu beschweren ist strengstens verboten. Wenn ihr euch von nun an über einen erfolgreichen Pod-Diebstahl beschwert werdet ihr von nun an von allen Killzone Spielern und X-Ball Hooligans zutiefst missachtet. Bei mehrmaliger Beschwerde gibt es evtl. sogar extremes Bonusballing auf dem nächsten Turnier.
Senkt euren Kopf in Schande und meldet euch beim Paintball-Händler eures Vertrauens und kauft euch neue 3-5 pods für euer battlepack falls ihr eine Opfer der Pod-Mafia geworden sein solltet oder schließt euch uns an.


Wenn jemand von euch pods stielt und dem Ehrenkodex der Pot-Diebe folgt, dürft ihr euch nicht aufregen, nicht beschweren aber ihr könnt auch revanchieren. Halt ein Auge auf eure Pods, weil jetzt jeder Spieler da draußen, der bisher nichts über professionelle pod-stehlen wusste, jetzt endlich bescheid weiß.


Tipps: Wie kommt man am besten an viele Pods ran?


1. Beim Marshallen bleiben immer viele Pods auf dem Feld liegen, einfach aufsammeln und ins Gearbag am Ende des Tags legen und ihr habt im nu einen großen Stock euch zugelegt.
2. Ein weitere guter Tipp ist es, sich die Pods bei einem M7 oder X-Ball Foramt einfach in den 3 bzw. 2 Min. Pause vom Gegner zu klauen (X-Ball Ninja Taktik)


Viel Glück und gutes stehlen.


* Der Autor von diesem Artikel fordert hier nicht zum stehlen auf. Stehlen ist verwerflich und sollte drakonisch bestraft werden. Diebstahl ist eine Straftat und kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren bestraft werden. Dieser Artikel erklärt lediglich die ungeschriebenen Regeln der Paintball-Pod-Meisterdiebe. Der Ehrenkodex verhindert nicht, dass auch Pod-Diebstahl eine Straftat im rechtlichen (theoretischem) Sinne ist. Pod-Diebstahl sollte auf eigens Risiko durchgeführt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)


9 − 3 =